Schnelleinstieg

Inhalt

Stiftung Leuchtenburg

Beschreibung

Die Leuchtenburg hat eine fast vollständig erhaltene Anlage: doppelte Mauern, Wallgraben, Wehrtürme und tiefe Verließe. Neben der Geschichte zeigt die Burg eine herausragende Ausstellung: die "Porzellanwelten Leuchtenburg". Der Besucher begibt sich auf eine sinnliche Reise durch die Geschichte des weißen Goldes.

Bildrechte: Stiftung Leuchtenburg Seitenroda
Ansicht der Leuchtenburg

Adresse / Kontakt

Anschrift:
Dorfstraße 100, 07768 Seitenroda
GPS-Koordinaten:
50.804140°N 11.611890°E
Telefon:
+49 036424 713300
Fax:
+49 036424 713310
E-Mail:
info@_we_dont_like_spam_leuchtenburg.de
Internet:
www.leuchtenburg.de

Öffnungszeiten

April - Oktober

  • Mo-So 09:00-19:00 Uhr

November - März

  • Mo-So 10:00-17:00 Uhr
  • am 24.12. bis 14:00 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 12,00 €
  • ermäßigt: 11,00 € (Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte, Arbeitslose)
  • Kinder (6 bis 18 Jahre): 7,00 €
  • Familienkarte: 30,00 € (2 Erwachsene und eigene Kinder bis 16 Jahre)
  • Gruppen ab 10 Personen: 11,00 € p. P.
  • Schüler und Kindergärten im Gruppenausflug: 2,00 € p. P.
  • Jahreskarte: 25,00 € (ermäßigt 19,00 €)

Führungen können zu den Öffnungszeiten gebucht werden.

  • Erwachsene: 3,00 € p. P.

Spezialführung "Gefängnis, Anstalt, Lager - Ketten prägten das Burgleben" zur Leuchtenburg als Gefängnis im Mittelalter und später als Zucht-, Armen- und Irrenhaus.

 

Sammelschwerpunkte

  • Burggeschichte (Mittelalterliche Gerichtsbarkeit, Leuchtenburg als Zucht-, Armen- und Irrenhaus)
  • Porzellanwelten (ab dem 18. Jahrhundert bis heute, Design- und Kunstobjekte, Technikgeschichte)
  • Weinbauausstellung (Weinbau an der Saale, lebendiger Weinberg am Fuße der Burg)
  • vier Wehrtürme, Brunnenhaus, Wehranlagen und Kräutergärten

Zurück zur Ergebnisliste

Marginalspalte