Schnelleinstieg

Inhalt

Museum Burg Ranis

Beschreibung

Mittelalterliche Burganlage, erste Erwähnung 1084, im Museum ist zu besichtigen: Burggeschichte und mittelalterliche Waffen, Galeriesaal mit Gemälden von beheimateten Künstlern des  19. und 20. Jahrhunderts, Ur- und Frühgeschichte mit altsteinzeitlichen Funden aus der Ilsenhöhle, Regionalgeologie und Seismologie mit Originalseismographen verschiedener Typen und Baujahre, wechselnde Sonderausstellungen.

Blick auf Burg Ranis
Bildrechte: Museum Burg Ranis

Adresse / Kontakt

Anschrift:
Burg Ranis, 07389 Ranis
GPS-Koordinaten:
50662350°N 11564210°E
Telefon:
+49 03647 505491
Fax:
+49 03647 505597
E-Mail:
museum@_we_dont_like_spam_stadt-ranis.de
Internet:
www.stadt-ranis.de

Öffnungszeiten

April - Oktober

  • Mo, Di, Mi, Do, Fr
  • 10:00-17:00 Uhr

November bis März

  • Di, Mi, Do, Fr
  • 10:00-16:00 Uhr
  • Sa,So, Feiertage
  • 13:00-16:00 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 3,00 €
  • Studenten/Schüler: 1,00 €
  • Kinder: (bis 6 Jahre) frei
  • Familienkarte: 7,00 €
  • Gruppen ab 10 Personen: Erwachsene /p.P. 2,30 €
  • Gruppen ab 20 Personen: Erwachsene /p.P. 1,80 €
  • Studenten/Schüler 0,80 €

Sammelschwerpunkte

Die Burg Ranis, im 12. Jahrhundert erstmalig urkundlich erwähnt, gehört zu den wenigen, in ihrem ursprünglichen Gebäudebestand fast vollständig erhaltenen großen mittelalterlichen Burganlagen.
Seit 1956/57 befindet sich das Heimatmuseum in der Burg.
Neben der Geologie des Gebietes befinden sich in der Dauerausstellung die Seismologie, die Ur- und Frühgeschichte der Region, die Burgggeschichte sowie kulturgeschichtliche Gegenstände sowie Gemälde, Grafiken und Plastiken von Künstlern des 19./20. Jahrhunderts, die hier beheimatet waren.


Weitere Besichtigungsbereiche:

  • Bergfried
  • großer Burgkeller
  • Hungerturm mit Verlies
  • Burgküche
  • Ilsenhöhle am Fuß der Burg

Zurück zur Ergebnisliste

Marginalspalte