Schnelleinstieg

Inhalt

Klassik Stiftung Weimar - Fürstengruft / Historischer Friedhof am Poseckschen Garten

Beschreibung

Die Weimarer Fürstengruft ist keine gewöhnliche Begräbnisstätte einer Fürstenfamilie, denn seit 1832 stehen die Sarkophage der beiden größten Dichterpersönlichkeiten der Weimarer Klassik, Johann Wolfgang Goethes und Friedrich Schillers, neben den Särgen von Mitgliedern des Hauses Sachsen-Weimar und Eisenach im Gruftgewölbe. Die Fürstengruft wurde zwischen 1823 und 1828 im Auftrag von Großherzog Carl August auf dem 1818 eingeweihten Historischen Friedhof errichtet. Die Verantwortung für den Bau der Fürstengruft lag in den Händen des Architekten Clemens Wenzeslaus Coudray.

Leicht seitlicher Blick auf die Weimarer Fürstengruft
Bildrechte: Klassik Stiftung Weimar - Fürstengruft / Historischer Friedhof

Adresse / Kontakt

Anschrift:
Am Poseckschen Garten, 99423 Weimar
GPS-Koordinaten:
50.974590°N 11.324700°E
Telefon:
+49 03643 545400
Fax:
+49 03643 419816
E-Mail:
info@_we_dont_like_spam_klassik-stiftung.de
Internet:
www.klassik-stiftung.de

Öffnungszeiten

02.Januar - 27.März

  • Mo, Mi, Do, Fr, Sa, So
  • 10:00 - 16:00 Uhr

28.März - 15.Oktober

  • Mo, Mi, Do, Fr, So
  • 10:00 - 18:00 Uhr

16.Oktober - 31.Dezember

  • Mo, Mi, So, Fr, Sa, So
  • 10:00 - 16:00 Uhr 

 

Bitte beachten Sie die gesonderten Öffnungszeiten an Feiertagen!

Eintrittspreise

  • Erwachsene 5,00 €
  • Ermäßigt 4,00 €
  • Schüler (16-20 J.) 1,50 €
  • Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren frei
  • Audioguide verfügbar 

Sammelschwerpunkte

  • Gebäude als ein Hauptwerk klassizistischer Architektur in Thüringen
  • Kapellenraum mit neoklassizistischer Ausmalung
  • sternenbekrönte Kuppel über der ovalen Bodenöffnung
  • Präsentation der großformatigen Bibel in der Altarvitrine
  • monumentaler Bronzesarkophag Carl Augusts

Zurück zur Ergebnisliste

Marginalspalte