Schnelleinstieg

Inhalt

Deutsches Bienenmuseum Weimar

Beschreibung

In Zeiten bevorstehender, vielleicht bereits erlebbarer Klimaveränderungen und zunehmender ökologischer Probleme, in einer beinahe überindustrialisierten Weltgesellschaft, bieten wir hier noch ein Ort der Wiederbesinnung, auf die Wichtigkeit unserer Natur und einen Platz zum eigenen Tätigwerden in der Natur. Unser Bienenmuseum präsentiert seine umfangreiche Sammlung, seit 2002 in einer neu gestalteten Dauerausstellung. Sie ist in verschiedene Themenschwerpunkte gegliedert und übermittelt Kenntnisse, zum Beispiel über die Biologie der Biene, die Geschichte der Imkerei und die moderne Imkerei. Gezeigt werden rund 1.500 Exponate, wie Dokumente, Bilder und Erinnerungsstücke, imkerliche Geräte und Bienenprodukte.

Blick in die Ausstellungsräume und Außenansicht des Bienenmuseums in Weimar
Bildrechte: Deutsches Bienenmuseum Weimar
Deutsches Bienenmuseum Weimar
Deutsches Bienenmuseum Weimar

Adresse / Kontakt

Anschrift:
Ilmstraße 3, 99425 Weimar
GPS-Koordinaten:
50.965690°N 11.343729°E
Telefon:
+49 03643 901032
Fax:
+49 03643 805309
E-Mail:
deutschesbienenmuseum@_we_dont_like_spam_gmx.de
Internet:
www.dbm.lvti.de

Öffnungszeiten

Novenber - März

  • Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
  • 10:00 - 17:00 Uhr

April - Oktober

  • Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
  • 10:00 - 18:00 Uhr

Eintrittspreise

  • Erwachsene: 3,00 €
  • ermäßigt: (Rentner, Studenten, Arbeitslose) 2,00 €
  • Kinder u. Jugendliche von 5 bis 16 Jahren + Schüler bis 18 Jahre: 1,50 €
  • Familienkarte: (max. 2 Erwachsene + 5 Kinder) 6,00 €
  • Gruppen ab 15 Pers. /p.P. 2,00 €

Für Führungen werden pro Teilnehmer 1,00 € zusätzlich erhoben. Ausgenommen sind Kindergartengruppen! Führungen werden von uns nach Voranmeldung ab 15 Besucher angeboten. 

Sammelschwerpunkte

  • 1907 von Ferdinand Gerstung gegründet, ist das älteste Museum dieser Art in Deutschland
  • Biologie der Honigbiene 
  • Geschichte der Imkerei
  • besondere Exponate - Figurenbeuten (Bienenwohnungen in Form von lebensgroßen Holzfiguren)
  • Wachshammer (mittelalterliche Presse zur Wachsgewinnung)
  • lebende Schaubienenvölker

Zurück zur Ergebnisliste

Marginalspalte