Schnelleinstieg

Inhalt

Angermuseum Erfurt

Beschreibung

Mit der Nerly-Schenkung 1883 war der Ursprung des Museums als Bildergalerie verbunden. So ist das prächtige erste Obergeschoß des Nordflügels der Gemäldesammlung gewidmet, die seit ihrer Gründung im Jahr 1886 kräftig erweitert worden ist. Ungewöhnlich für Thüringen als Land der Residenzen: sie ist bürgerlichen, nicht fürstlichen Ursprungs und an den Hauptgattungen Landschaft, Stilleben und Porträt orientiert. Durch die Verlegung des Eingangsbereichs in die ursprüngliche Eingangshalle des ehemaligen Pack- und Waagehofes beginnt der Besucher seine Entdeckungsreise ausgehend vom Kern der Vierflügelanlage. Die bedeutende Sammlung mittelalterlicher Kunst aus Erfurt und Thüringen ist künftig wie bisher im Erdgeschoss, jedoch an anderer Stelle in neuer Aufstellung zu sehen. Zwar hat Erfurt die städtische sowie die noch bedeutendere Sammlung expressionistischer Kunst des Schuhfabrikanten Alfred Hess verloren, aber die 1922/23 entstandenen "Lebensstufen" Erich Heckels konnten vor der Zerstörung durch die Nationalsozialisten gerettet werden und sind als einzige erhaltene monumentale Wandmalereien des deutschen Expressionismus gleich zu Beginn des Rundgangs zu besichtigen. Die vielspartige kunsthandwerkliche Sammlung umfasst mit mehreren tausend Objekten die Bereiche Fayence, Porzellan, Glas, Zinn, Schmuck und Mobiliar, die, sorgfältig ausgewählt, in historischen Zimmern und neuen Installationen im Ost- und Westflügel gezeigt werden. Erfurter und Thüringer Kulturgeschichte bilden den Sammlungsschwerpunkt; durch gezielte Erwerbungen wurden internationale und zeitgenössische Akzente gesetzt.

Blick auf das Gebäude des Kunstmuseums der Landeshauptstadt
Bildrechte: Angermuseum Erfurt

Adresse / Kontakt

Anschrift:
Anger 18, 99084 Erfurt
GPS-Koordinaten:
50.975797°N 11.034130°E
Telefon:
+49 0361 6551651
Fax:
+49 0361 6556497
E-Mail:
angermuseum@_we_dont_like_spam_erfurt.de
Internet:
www.angermuseum.de

Öffnungszeiten

  • Di, Mi, Do, Fr, Sa, So
  • 10:00 - 18:00 Uhr 

Öffentliche Führungen finden dienstags und donnerstags 15:00 Uhr statt, sowie im Rahmen von Sonderausstellungen Sonntags 15:00 Uhr. Am Mittwoch heißt es Kunstpause am Mittag, 13:00 - 13:10 Uhr in diesem Zeitraum ist der Eintritt frei. Auch an jedem ersten Dienstag im Monat ist der Eintritt frei.

Die Barfüßerkirche ist bis auf weiteres sanierungsbedingt geschlossen!

Margaretha-Reichardt-Haus: Besichtigung und Vorführung der Kunst des Handwebens (Besuch nach Voranmeldung: +49 0361 7968726)

Eintrittspreise

Angermuseum

  • Erwachsene: 5,00 €
  • ermäßigt: 3,00 €
  • Familien: 13,00 €
  • Gruppen ab 10 Personen /p.P. 3,00 €
  • angemeldete Führungen bis 60 min. zzgl. Eintritt: 40,00 €
  • angemeldete Führungen bis 90 min. zzgl. Eintritt: 60,00 €

Barfüßerkirche sanierungsbedingt geschlossen!

Margaretha-Reichardt-Haus

  • Erwachsene: 3,00 €
  • ermäßigt: 2,00 €
  • Familien: 8,00 €
  • Gruppen ab 10 Personen /p.P. 2,00 €
  • angemeldete Führungen bis 60 min. zzgl. Eintritt: 20,00 €
  • angemeldete Führungen bis 90 min. zzgl. Eintritt: 40,00 €

Sammelschwerpunkte

  • Mittelaltersammlung: Erfurter und Thüringer Kunst des Mittelalters, Skulptur, Malerei, Kunsthandwerk.
  • Gemäldesammlung: Deutsche Malerei vom 18. Jahrhundert bis heute
  • Grafische Sammlung: Grafik und Zeichnungen aus fünf Jahrhunderten
  • Kunsthandwerkliche Sammlung: Fayencen, Glas, Porzellan, Möbel, zeitgenössischer Schmuck
  • Heckel-Raum: Erich Heckels Wandbilder "Lebensstufen" (1922/24). Die einzigen erhaltenen Wandbilder des deutschen Expressionisten.

Zurück zur Ergebnisliste

Marginalspalte