Schnelleinstieg

Inhalt

19.09.2016

Verbandstag am 29.09.2016 in Greiz

Im Sommerpalais Greiz findet am 29.09.2016 der Verbandstag statt. Foto: Christian Freund

Die Einladungen an die institutionellen und persönlichen Mitglieder des MVT sind fristgerecht versendet worden.

Auf dem Verbandstag in Greiz wird zu Beginn Kulturminister Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff über den aktuellen Stand Museumsperspektive 2025 der Thüringer Landesregierung sprechen und mit den Verbandsmitgliedern diskutieren. Dafür ist eine Stunde Zeit vorgesehen.

Mehr lesen

Dr. Julia Dünkel ist als Fachbereichsleiterin Finanzen/Kultur der Stadtverwaltung Pößneck für das Museum 642 verantwortlich. Foto: mip

Mit Sonderpreisen der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen ausgezeichnet

Lob für problemorientierten Ansatz im Lutherhaus zu Eisenach

Vor Ort hatte die Jury u.a. die zurückhaltende Präsentation überzeugt, durch die die Sammlung des Lutherhauses weit über den ursprünglichen Charakter eines Erinnerungsortes hinaus als Museum mit überregionalem Anspruch präsentiert wird. 

Multimedialer Ansatz in Pößneck hervorgehoben

Das „Museum 642 – Pößnecker Stadtgeschichte“ ist ein noch junges Haus. Die Jury lobte insbesondere die auf entdeckendes Lernen ausgerichtete Präsentation zur Stadtgeschichte. 

Mehr lesen

13.05.2016

Museen in der Region. Ein Rückblick auf die DMB-Tagung in Erfurt

400 Tagungsteilnehmer verfolgen im Erfurter Kaisersaal die Vorträge und Diskussionen. Foto: mip

Das Thema berührte und bewegte in Erfurt vier Tage lang rund 400 Museumsfachleute aus Deutschland: „Der Knoten im Netz. Museen als Ankerpunkte in der Region.“

Die Tagung des Deutschen Museumsbundes (DMB) eröffnete Präsident Prof. Dr. Eckart Köhne mit der Bemerkung, Museen in ländlichen Räumen seien besonders relevant für die Kultur in der Region und Identität stiftend. Studien hätten das nachgewiesen.

Günter Schuchardt, Präsident des Museumsverbandes Thüringen (MVT), streifte in seiner Rede über 26 Jahre MVT die Höhen und Niederungen der Verbandsarbeit. Aktuell beschäftigt den Verband, mit Bezug auf das Tagungsthema, vor allem die Museumsregion Südthüringen, die als ein Ergebnis der Kulturentwicklungskonzeption des Freistaats Thüringen entwickelt werden soll.

Mehr...

12.03.2016

Neues Museum Weimar: Gutes Klima für Menschen und Bilder

Hereinspaziert ins Neue Museum Weimar, jetzt gut klimatisiert und beleuchtet. Foto: mip

Wohlfühlen sollen sich die Besucher im Neuen Museum in Weimar. Dafür sorgen künftig ein gutes Raumklima und ein ausgeklügeltes Lichtsystem. Der Kunst kommt das allemal zugute.

Fast unbemerkt ist das ehemalige Großherzogliche Museum von 1869 jetzt klima- und lichttechnisch aufgerüstet worden. Nachdem das Gebäude zu DDR-Zeiten verfallen war, wurde der Neorenaissancebau in den 1990er-Jahren generalsaniert. Eine Klimatisierung der Räume war damals nicht vorgesehen. Im Sommer wurde es im Museum zu heiß, zu viel Licht strahlte ein, die Beleuchtung im Inneren gab zu viel Wärme ab.

Mehr lesen

Präsident Günter Schuchardt: 
Kultur muss eine Pflichtaufgabe des Freistaates Thüringen
und angemessen gefördert werden

In den 230 Mitgliedsmuseen in Thüringen konnten im Jahr 2015 rund 4,08 Mio. Besucher gezählt werden. „Wir freuen uns sehr, wieder die Vier-Millionen-Marke erreicht zu haben“, kommentiert Günter Schuchardt die Besucherzahlen 2015 auf der heutigen Jahrespressekonferenz des Verbandes in Erfurt.

Mehr Informationen für die Medien:

Medieninformation
Besucherzahlen Museen 2002-2015
Besucherzahlen Top 15 Museen
DMB 2016 Jahrestagung

Zum Waffenmuseum Suhl, Medieninformation Seite 2, müssen wir korrigierend anmerken.

Das Waffenmuseum ist nicht in existenzieller Gefahr, die Stadt denke nicht daran, das Museum zu schließen. Das erklärt der Sprecher der Stadtverwaltung Suhl, Holger Uske, gegenüber dem Museumsverband Thüringen. Im Museum müsse gespart werden an der Arbeitszeit von Beschäftigten und der finanziellen Förderung durch die Stadt.

Wir korrigieren gern und sind dennoch betrübt. (mip)

01.02.2016

Herzliches Willkommen den Volontären in Thüringer Museen und Gedenkstätten

Verbandspräsident Günter Schuchardt begrüßt 13 wissenschaftliche Volontäre, die ihre Ausbildung in 12 Museen und Gedenkstätten in Thüringen beginnen. Foto: mip

Präsident Günter Schuchardt:
„Wir brauchen Sie dringend.“

„Guten Morgen, Sie sind unsere Zukunft“, begrüßte Verbandspräsident Günter Schuchardt heute 13 wissenschaftliche Volontäre aus 12 Museen und Gedenkstätten in Thüringen, die ihre praktische Ausbildung begonnen haben. In den nächsten Wochen folgen acht weitere wissenschaftliche Volontäre.

Der Präsident des Museumsverbandes Thüringen und Burghauptmann der Wartburg hofft, dass möglichst viele Volontäre nach ihrer zweijährigen praktischen Ausbildung in den Museen fest angestellt werden. „Wir brauchen Sie dringend“, unterstrich Günter Schuchardt. Drei Viertel der ca. 900 fest angestellten Mitarbeiter in den 230 Mitgliedsmuseen in Thüringen sind über 50 jahre alt. Der Generationswechsel steht unmittelbar bevor.

Mehr lesen

13.12.2015

Neue Ausgabe der Thüringer Museumshefte erscheint

Das Titelthema lautet: „Kulturgut bewahren und schützen“, u. a. mit Beiträgen von Karin Kosicki „Im Blickpunkt: Kulturgut im Depot – eingelagert und nicht vergessen“ sowie von Peter Mildner und Susanne Werner über den Umzug der naturwissenschaftlichen Sammlungen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha in das PERTHESFORUM.

Weitere Beiträge befassen sich u. a. mit mit der Thüringer Landesausstellung 2016 in Weimar und Gotha „Die Ernestiner – Eine Dynastie prägt Europa“, drei Technik- bzw. Industriemuseen werden vorgestellt: das IFA-Museum Nordhausen, die „automobile welt eisenach“ und das Museum für Elektrotechnik Erfurt.

Mehr lesen

10.12.2015

Neuregelung des Kulturgutschutzrechts

Arbeitstisch des Präparators im Naturhistorischen Museum Schloss Bertholdsburg in Schleusingen. Foto: mip

Für notwendige Korrekturen brauchen wir Ihre Stimme

Die "Kulturgutschutz-Novellierung" ist sinnvoll und ganz überwiegend zu begrüßen.

Eine Reihe kleiner Änderungen sind aber notwendig, weil bestimmte Fachverbände in die Vorbereitung nicht einbezogen worden, obwohl ihre Fachgebiete im Gesetzentwurf eine wichtige Rolle spielen. Das betrifft vor allem die Naturwissenschaften und da besonders die Paläontologie und Biologie. Im gerade veröffentlichten Regierungsentwurf werden auch Fossilien als paläontologisches Kulturgut ähnlich dem archäologischen Kulturgut mit abgehandelt. Es gibt die ‚Nofretete‘ der deutschen Paläontologie – den Urvogel Archaeopteryx. Aber Fossilien sind oft millionenfach, beispielsweise in industriell genutzten Rohstoffen wie Kohle, Erdöl, Ton, Kreide, Kalkstein und Schotter, vorhanden, und werden tagtäglich von natürlicher Verwitterung oder Abbau durch Menschenhand zerstört. Fossilien lassen sich nicht den archäologischen Funden gleichsetzen! Daher empfehlen die Paläontologischen Gesellschaften aus Deutschland, Schweiz und Österreich nachdrücklich, nur die gesetzlichen Regelungen für nationales Kulturgut oder national wertvolles Kulturgut auf paläontologische Funde anzuwenden.

Mehr lesen

10.11.2015

Klares Ziel bis zum 100. Geburtstag

Symbolischer Akt. Spatenstich für das Neue Bauhausmuseum in Weimar. Foto: mip

Symbolischer Spatenstich für
Neues Bauhausmuseum Weimar

Vier Spaten für fünf Männer. Der aktuelle Thüringer Kulturminister Benjamin-Immanuel Hoff  teilte sich heute Nachmittag das Gerät und die öffentliche Aufmerksamkeit mit seinem Vorgänger Christoph Matschie. Bis Ende 2018 soll der Museumsneubau errichtet und eingerichtet sein, um kurz vor dem 100. Geburtstag des Staatlichen Bauhauses Weimar die ersten Besucher zu empfangen. Das ist ein ehrgeiziges und machbares Ziel.

Mehr lesen und Bilderschau

30.09.2015

Verbandstag: Wahlen, Ehrungen, Berichte, Grußworte und Pausengespräche

Pausengespräche unter Kollegen vor der Glasfassade des Alten Schlosses in Dornburg. Foto: mip

Der alte ist auch der neue Präsident des Museumsverbandes Thüringen. Günter Schuchardt, Burghauptmann der Wartburg, wurde am 24.09.2015 auf dem Verbandstag im Alten Schloss in Dornburg wiedergewählt.

Mehr lesen

23.09.2015

Pressekonferenz vor dem Verbandstag des Museumsverbandes Thüringen

Pressekonferenz mit Günter Schuchardt (Mitte) und Holger Nowak (links). Foto: Stephan Tröbs

Volontärsprogramm startet.
Appell an Museumsträger.
Landesmittel für Museen nicht kürzen.

Heute Vormittag informierten in Erfurt der Präsident des MVT, Günter Schuchardt, und Geschäftsführer Holger Nowak Vertreter der Medien über den morgen stattfinden Verbandstag des Museumsverbandes Thüringen in Dornburg.

Mehr lesen

29.07.2015

25 Jahre mit Höhen und Tiefen

Am 4. August 2015 wird der Museumsverband Thüringen (MVT) e. V. 25 Jahre alt. Die kurze Geschichte des Verbandes ist eine mit Höhen und Tiefen, Erfolgen und Niederlagen.

In der aktuellen Ausgabe der Thüringer Museumshefte ist das Titelthema dem Verbandsjubiläum gewidmet. Aus unterschiedlicher Perspektive schreiben sieben Autoren sieben Geschichten über das „Bewahren. Verändern. Gestalten. Fünfundzwanzig Jahre Museumsverband“. Der Präsident des MVT Günter Schuchardt blickt im Editorial zurück und resümiert: „Auf Erreichtes darf man stolz sein und sollte davon berichten. Auf noch nicht Geschafftes muss man zwingend aufmerksam machen und erst recht darüber reden.“

Mehr lesen

11.07.2015

Restaurierungsprogramm für Museen in Thüringen

200.000 Euro stehen 2015 für ein Restaurierungsprogramm für Museen erstmals in einem Thüringer Landeshaushalt  zur Verfügung.

Anträge von Museen können sofort gestellt werden. Grundlage bildet die Richtlinie zur Förderung von Kultur und Kunst in der jeweils geltenden Fassung.

Hier ist der Link:
http://landesrecht.thueringen.de/jportal/?quelle=jlink&query=VVTH-224000-TMBWK-20131010-SF&psml=bsthueprod.psml&max=

Der Antrag auf Projektförderung kann hier heruntergeladen werden:
http://thformular.thueringen.de/thueform/cfs/eject/pdf/1114.pdf?MANDANTID=18&FORMUID=TMBWK-001-TH-FL

Wer den Haushaltstitel sucht, auf den sich das neue Förderprogramm bezieht:
Einzelplan 02 Thüringer Staatskanzlei, Titel Nr.  684 80 neu, Seite 121.

Hier ist der Link:
www.thueringen.de/mam/th5/tfm/haushalt/2015/02_bp.pdf

Für Rückfragen
stehen die Geschäftsstelle des Museumsverbandes Thüringen
und das Fachreferat in der Abteilung Kunst und Kultur in der Thüringer Staatskanzlei
unter den bekannten Kontaktdaten zur Verfügung.

15.06.2015

Alles scheint gut. „Museen für eine zukunftsfähige Gesellschaft“

Museum Goethehaus Stützerbach wiedereröffnet mit mahnenden Worten Günter Schuchardts. (Foto: mip)

„MUSEUM. GESELLSCHAFT. ZUKUNFT.“ lautet die freie deutsche Übersetzung des Mottos des 38. Internationalen Museumstages. Drei Begriffe, hinter die ein jeder vieles subsumieren kann, wie „Museen zwischen Himmel und Erde“.

Die wörtliche Übersetzung hätte „Museen für eine zukunftsfähige Gesellschaft“ gelautet. Sie wäre mir persönlich lieber gewesen, verbirgt sich dahinter doch eine ganz zentrale Frage: Welche Rolle kommt dabei Museen zu, welche Aufgaben können, sollen oder dürfen Museen übernehmen, damit unsere Gesellschaft zukunftsfähig bleibt? Das ist die Gretchenfrage, die Frage nach der Bedeutung der Museen innerhalb des gesellschaftlichen Zukunftsprozesses.

Der Präsident des Museumsverbandes Thüringen, Günter Schuchardt, sprach zum Internationalen Museumstag am 17. Mai 2015 in Stützerbach. Dort wurde das Museum Goethehaus nach Trägerwechsel, Sanierung und Neueinrichtung wiedereröffnet.

Mehr lesen

So ein Gewimmel, so viel buntes Volk vor dem wiedereröffneten Goethemuseum in Stützerbach. Foto: mip

Das Museum Goethehaus in Stützerbach im Thüringer Wald lockte am Internationalen Museumstag viel „buntes Volk“ zu einem „freudigen Ereignis“. Das Gundelachsche Haus, wie es nach der Glasbläser- und Eigentümererfamilie aus dem 18. Jahrhundert benannt ist, wurde renoviert, neu eingerichtet und als, nun ja, „drittes Goethemuseum“ in der Region Ilmenau wiedereröffnet.

Mehr lesen

Mehr Bilder

26.02.2015

VIELFALT: Jahrespressekonferenz des Museumsverbandes Thüringen

Präsident Günter Schuchardt im Gespräch mit Doreen Tittel vom MDR-Fernsehen. Foto: mip

Themenvielfalt und Medienvielfalt bestimmten die Jahrespressekonferenz (JPK) des Museumsverbandes Thüringen (MVT). Journalisten aller Thüringer Tageszeitungen, des MDR und von Nachrichtenagenturen fragten nach fast allen Themen, die den Verband und die Museen umtreiben.

Mehr lesen

26.02.2015

Großartige Besucherresonanz 2014: Wieder über 4 Mio. Gäste in den Museen in Thüringen

Sehr gut besuchte Museen in Thüringen im Jahr 2014. Hier das Deutsche Spielzeugmuseum Sonneberg. Foto: mip

„Wir sind selbst ein bisschen überrascht, die Vier-Millionen-Marke wieder erreicht zu haben“, kommentiert Günter Schuchardt die Besucherzahlen 2014 in den Museen in Thüringen. Über 4.077.000 Besucher konnten 2014 in den 227 Mitgliedsmuseen in Thüringen gezählt werden.

„Die Museen in Thüringen gehören zu den besucherstärksten Kultureinrichtungen in Thüringen und sprechen alle Altersgruppen an“, betont Präsident Schuchhardt.

Weitere Themen der Jahrespressekonferenz des Museumsverbandes Thüringen:

-        Startschuss für Volontärsprogramm 2015-2020 wird dringend erwartet

-        Provenienzforschung vorantreiben

-        Regionale Kulturentwicklungskonzepte in zwei Modellregionen

-        Internationaler Museumstag 2015 und 25 Jahre Museumsverband

-        Sonderausstellungen 2015 und Jubiläen von Museen

-        Deutscher Museumsbund tagt 2016 in Thüringen

Die Medieninformation ist hier abrufbar.

Alle weiteren Informationen sind über die markierten Links hier zum Herunterladen.

16.02.2015

Kontinuität und jedes Jahr was Neues

Präsident Hellmut Seemann und Pressechefin Julia Glesner informieren. Foto: mip

Die Klassik Stiftung Weimar pflegt ein liebgewordenes Ritual. Jedes Jahr am 16. Februar wird gefeiert und informiert.

Heute ist der 229. Geburtstag von Maria Pawlowna, Großherzogin von Sachsen-Weimar-Eisenach, die ein halbes Jahrhundert das kleine Großherzogtum kulturell prägte. Die Jahrespressekonferenz der Klassik Stiftung Weimar findet traditionell ebenfalls am 16. Februar statt. Und welch ein Zufall, am 16. Februar 2015 ist auch noch Rosenmontag. Deshalb gab´s Pfannkuchen vor und nach der Pressekonferenz.

Mehr lesen

Vorbesichtigung der neuen Sonderausstellung im Angermuseum Erfurt. Pressearbeit sollte zum Alltag auch in kleineren und mittleren Museen gehören. Foto: mip

Fest terminierte Weiterbildungen bietet der Museumsverband an.

Projektmanagement für kleinere Museen mit Fokus auf Einbindung von PR- und Öffentlichkeitsarbeit am 07.07.2014.

Neuer Termin: Vom Erst-Check zum Antrag: Provenienzforschung in mittleren und kleinen Museen am 08.12.2014.

Alle Weiterbildungen finden in Erfurt am Sitz des Verbandes im Benary-Speicher statt.

Termine bitte vormerken, anmelden und kommen.

Mehr…

Marginalspalte

Aktuelles aus dem Museumsverband

Der Museumsverband Thüringen e. V., gegründet am 04.08.1990, verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke. Er vertritt die Interessen der Thüringer Museen.

Zu seinen Aufgaben zählen:

  • die Pflege und Entwicklung des Museumswesens
  • die Beratung der Museen bei der Beschaffung, Ausstellung, Pflege und Erhaltung der Sammlungsbestände
  • die Mitwirkung an der Weiterbildung der im Museumswesen tätigen Personen
  • die Förderung des gegenseitigen Erfahrungsaustausches untereinander.
  • Er berät das Thüringer Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst und Museumsträger in allen museumsrelevanten Fragen.